Prävention und integrative Onkologie

Eine Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG)

Komplementäre und Alternative Medizin

Im Durchschnitt verwenden 40 bis 50% der Patienten mit einer Krebserkrankung im Laufe ihrer Therapie oder danach komplementäre und/oder alternative Methoden. Bei den Brustkrebspatientinnen sind es über 90%. Unklar ist noch, ob dieser Anteil ansteigend ist, oder ob Patienten heute offener zugeben, diese Methoden einzusetzen. Viele Institutionen, die onkologische Patienten versorgen, halten mittlerweile ein Angebot zur Komplementären Medizin vor – die meisten sind nicht qualitätsgesichert.

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich deshalb mit einer regelmäßigen Sicht und Bewertung der Literatur zur komplementären und alternativen Medizin. Sie beobachtet sowohl die Laienpresse wie wissenschaftliche Publikationen. Mitglieder der Arbeitsgruppe sind in vielen Gremien, in Vorträgen und mit eigenen Publikationen aktiv.

Komplementäre Medizin bietet Patienten die Chance, aktiv an der Therapie beteiligt zu sein. Dazu bieten sich v.a. Methoden an, die der Patient eigenständig und selbstbestimmt durchführen kann. Wichtig ist es, Risiken wie Nebenwirkungen und Wechselwirkungen zu kennen. Deshalb betonen wir die Notwendigkeit der Integration des Themas in die Betreuung durch den Onkologen und bieten ärztlichen Kollegen konkreten Rat an.

 

Wissenschaftliche Projekte und Aktivitäten

  • Randomisierte placebo-kontrollierte Studie: Rhodiola gegen Fatigue
  • Fortbildungsseminar im Rahmen des Zertifikats Integrative Onkologie 2017
  • Evidenzbasierten Faktenblättern zu Themen der komplementären und alternativen Medizin
  • Versorgungsforschung: Analysen von Nutzerverhalten, Informationsbedarf und Informationsangeboten sowie Einstellungen von Patienten und Professionellen

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Karsten Münstedt

Prof. Dr. Oliver Micke

 

1. Publikationen der Arbeitsgruppen

Lieber Besucher unserer Seite,

in den folgenden PDFs haben wir Ihnen zentrale Ergebnisse der Publikationen unserer Arbeitsgruppe zur Komplementären Onkologie zusammengestellt. Sie können jeweils das Abstract und wichtige Grafiken einsehen.

Prof. Dr. J. Hübner                                                PD Dr. R. Mücke

 

Zu Ihrer Information finden Sie nachfolgend einige PDF-Dateien zum downloaden.

Befragung von Heilpraktikern zur Komplementärmedizin bei Tumorpatienten

Befragung von Mitgliedern der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin

Einstellung von Mitarbeitern eines Universitätsklinikums zur Komplementären Onkologie

Evaluation einer Vortragsserie für Patienten und Angehörige zur Komplementären Medizin

Internationale Befragung von Selbsthilfegruppenleitern zu Komplementärmedizin und CML

Komplementärmedizin in den deutschen onkologsichen S3 Leitlinien

Komplementärmedizin in Onkologischen Zentren

Nutzerverhalten von Patienten einer Sprechstunde zur Komplementären Onkologie

Online-Befragung von Patienten zur Komplementärmedizin

Online-Befragung von Patientinnen mit Brustkrebs

Patients with advanced cancer and CAM-Kurzfassung für Homepage

Perception of cancer patients of their disesase and use of CAM-Kurzfassung für Homepage

Potentielle Interaktionen bei Patientinnen mit Brustkrebs

Prädiktive Faktoren für die Nutzung von KAM

Survey of students regarding their attitudes toward CAM in oncology-Kurzfassung für Homepage

Wenn Tumorpatienten über andere Methoden chatten-Kurzfassung für Homepage

Stellungnahme_Amygdalin_20170424

Stellungnahme_Dendritische Zellen_20170224

Stellungnahme_Insulinpotenzierte Therapie in der Tumorbehandlung_20170224

Stellungnahme_Neue Germanische Medizin_20170224

Stellungnahme_Onkolytische Viren_20170224

 

2. Beratung & Methoden

Zu Ihrer Information finden Sie nachfolgend einige PDF-Dateien zum downloaden.

Unser Leitfaden: Beratung zur Komplementären Medizin in der Onkologie
Akupunktur
Aloe Vera
Amygdalin Vitamin B17
Betacarotin und Vitamin-A
Curcumin
Elektrohyperthermie
Enzyme
Folsäure
Ginkgo
Ginseng
Glutamin
Glutathion
Granatapfel
Grüner Tee
Homöopathie
Kohlenhydratarme ketogene Kost
Krebskur total nach Breuß
Lycopin
Makrobiotik
Medizinische Pilze
Melatonin
Mind-Body-Medizin
Mistel
Noni
Öl-Eiweiß-Kost nach Budwig
Omega 3 Fettsäuren
Probiotika
Qigong
Quercetin
Reiki
Resveratrol
Selen
Silymarin
Supportive Therapie mit komplementären Methoden
Tai chi
Traditionelle Chinesische Medizin
Vitamin C
Vitamin D
Vitamin E
Yoga
Zink