Prävention und integrative Onkologie

Eine Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG)

Ziele und Schwerpunkte

1. Förderung der Wissenschaft und Forschung sowie der Aus- und Weiterbildung von Ärzten auf dem Gebiet der Prävention, der Ernährung, des Sports und der komplementären Therapien in der Onkologie

2. Koordination und Ausführung wissenschaftlicher Untersuchungen, insbesondere klinisch-wissenschaftlicher Studien, Förderung translationaler Ansätze

3. Wissenschaftliche Zusammenarbeit mit anderen onkologischen Arbeitsgemeinschaften und Gesellschaften sowie sonstigen wissenschaftlichen Organisationen im In- und Ausland

4. Förderung des Bewusstseins der Bedeutung der Prävention onkologischer Erkrankungen in der Bevölkerung, in Medien und bei gesellschaftlichen Entscheidungsträgern

5. Entwicklung von Modellprojekten sowie flächendeckenden Projekten in Netzwerken und Verbänden zur Förderung von Präventionen, Sport und gesunder Ernährung

6. Entwicklung von Qualitätssicherungsmaßnahmen für die komplementäre Onkologie

7. Kooperation mit der Selbsthilfe in den fünf Kernbereichen der Arbeitsgemeinschaft

8. Förderung von Einrichtungen an den onkologischen Spitzenzentren und an Tumorzentren für die Bevölkerung und für Patienten die sich den fünf Bereichen von PRIO widmen

9. Förderung der internationalen Zusammenarbeit

 

Zertifikat Integrative Onkologie

Zertifikat Integrative Onkologie
PDF-Download